« Back to home

Herbstwald Reloaded

Nach der letzten Pilzsammel-Aktion war ich gestern bei traumhaftem Wetter noch mal an der selben Stelle im Wald und machte einen langen Spaziergang und ein paar Fotos. Angucken wollte ich mir vor allem ein vergammeltes Auto, von dem Torsten sagte, dass es dort läge. Dank der freundlichen Übermittelung der Geokoordinaten fand ich es sogar auf Anhieb. Allerdings bin ich mir bis jetzt nicht ganz sicher, was das eigentlich mal war. Vermutlich aber ein Käfer.…

Read more »

GTD

Nach einem lustigen Nachmittag in der Okercabana fuhren wir gestern in die Autostadt, um uns die aktuelle Wassershow anzugucken. Mehr durch Zufall schauten wir vorher kurz im Volkswagen-Pavillon vorbei. Dort stand ein ziemlich attraktiver Golf GTD mit Mattlackierung. Das war das erste Mal, dass ich eine Mattlakierung gesehen habe, die nicht nach Assi-Tuning und “ich fahr’ mit meinem tiefer gelegten BMW um den Block” aussah. Das Auto macht schon was her und mit Benzinmotor könnte man sich das so auch fast zulegen.…

Read more »

Volkswagentreffen

Im Rahmen der “75 Jahre Wolfsburg”-Feier findet gerade im Allerpark ein Volkswagentreffen statt. Das schaute ich mir heute Morgen im strömenden Regen an. Es waren überraschend viele Besucher und auch eine ganze Menge Fahrzeuge dort. Hauptsächlich Käfer, die mich aber immer noch nicht so richtig vom Hocker reißen. Das Schönste daran waren die teilweise großartigen Lackierungen.

Mein Favorit war dann doch dieser blaue Scirocco. Irgendwie haben es mir die kantigen Volkswagen am meisten angetan.

Read more »

Rummeldidummel

Wie auch im letzten Jahr sahen wir uns am vorigen Wochenende das Feuerwerk auf dem Rummel an. Statt der analogen Kamera mit Farbfilm schleppte ich dieses Mal die digitale mit und nahm mir etwas mehr Zeit für Fotos. Gelegenheiten bieten sich auf dem Rummel auf jeden Fall eine Menge.

Mit der Fuji fühle ich mich langsam ziemlich sicher. Aufnahmen “aus der Hüfte” gelingen jetzt überraschend oft und wenn man dem Fotografierten am Besten noch in die Augen guckt und vorbei geht merkt er nicht, dass er gerade fotografiert wird.

Read more »

Freaky Saturday

Heute war ich zum “Freaky Saturday” im Schichtwechsel Wolfsburg. Ich muss gestehen, dass der Laden bis jetzt komplett an mir vorbei gegangen ist. Er liegt in der Goethestraße und dort gibt es Skateboards, Longboards und Klamotten, um darauf möglichst cool auszusehen. Auch wenn die Kleidung nicht ganz mein Stil ist hat mir der Laden doch sehr gut gefallen. Er ist hübsch eingerichtet und hat eine angenehme und lockere Atmosphäre. Der eigentliche Grund für den Besuch war aber die Tatsache, dass Ayke und Willi dort heute für akustische Untermalung gesorgt haben.…

Read more »

Autostadt

Am Sonntag war ich mal wieder in der Autostadt, um ein paar Fotos zu machen. Für weitere Entfernungen reicht die Zeit leider im Moment nicht. Außerdem wird es immer noch viel zu schnell dunkel. Mit den Ergebnissen bin ich dennoch ganz zufrieden.…

Read more »

Schwitzende Walrosse

Am Freitag waren wir in der Autostadt um uns den neuen Leon anzusehen (Außen hui - Innen geht so) und anschließend betrachteten wir schwitzende Walrosse, die eine Lokomotive über die Eisfläche zogen. Das war Teil 3 des diesjährigen Weihnachtsmärchens in der Autostadt. Was in der Autostadt jedes Jahr neben dem nett gemachten Weihnachtsmarkt aufgefahren wird ist schon ziemlich klasse. Dieses Jahr gibt es vier Abenteuer von Jim Knopf, Lukas und einer vermutlich ferngesteuerten Lokomotive zu sehen.…

Read more »

phaeno

Gestern waren Ines, Marc und ich im phaeno. Wir sahen eine Lasershow, “Europas größten Feuertornado” (wir vermuten, dass es wahrscheinlich einfach der einzige Feuertornado in Europa ist) und machten ein paar Fotos. Zum Fotografieren fand ich die Umgebung nicht ganz so passend, weil der ständige Wechsel zwischen ausprobieren und Fotos schießen ziemlich anstrengend ist und ich so sicher einige coole Situationen verpasst habe. Spaß gemacht hat es aber auf jeden Fall.…

Read more »

iPhoneography

Heute geht es mir nach einer saftigen Erkältung schon langsam etwas besser und ich bekam Lust zu fotografieren. Diesmal allerdings nicht mir der “richtigen” Kamera sondern mit dem Telefon. Das hat einerseits den Vorteil, dass nicht jedes Motiv sofort einen Fotografen sieht und unnatürlich guckt. Andererseits zwingt es auch den Fotografierenden, anders zu denken.

Zunächst klingt es wenig überzeugend, mit einem Telefon ernsthaft Fotos machen zu wollen aber mit der richtigen Anwendung macht das durchaus Spaß und man bekommt gute Ergebnisse.

Read more »