Apple TV 5.1-Sound

Wie kann man eigentlich eigene Videos mit Surround-Sound auf dem Apple TV abspielen?

tl;dr 5.1-Sound bekommt man bei eigenen Videos auf dem Apple TV nur wenn die Videos im richtigen Format vorliegen und über iTunes oder die Privatfreigabe abgespielt werden.

Videos auf dem Apple TV leihen funktioniert super und meistens kommen die mit deutscher und englischer Tonspur und 5.1 Kanälen. Bei der Wiedergabe wird dann das Signal über HDMI an den Receiver weitergeschoben und alles ist gut. Seit Mountain Lion ist es nun möglich, Audio und Video des Mac über AirPlay-Mirroring an den Apple TV zu übertragen. Das weckt natürlich sofort den Wunsch, auch Videos, die auf dem Computer gespeichert sind, auf dem Fernseher abzuspielen. Das klappt auch überraschend gut und ich habe noch keine Synchronisationsprobleme feststellen können. Dann fiel mir allerdings auf, dass das Signal dabei immer nur Stereo ist. Zunächst vermutete ich, dass das am Videomaterial liegt. Der MplayerX zeigte in den ‘Informationen’ nämlich auch immer nur dies an.Nach kurzem Suchen stellte ich fest, dass das Informationsfenster nicht die Eigenschaften des Videos beschreibt sondern vielmehr die der Wiedergabe. Wenn man in den Einstellungen “DTS 5.1 für Stereo mischen” deaktiviert und das Video erneut öffnet ändern sich die Informationen.Das Video liegt also im richtigen Format vor - die 6 Spuren schaffen es aber nicht bis zum Apple TV. Entweder mischt sie der MplayerX runter (Einstellung aktiviert) oder die zusätzlichen 4 Spuren fallen einfach weg (Einstellung deaktiviert). Allerdings gibt es ja noch den direkten Weg über iTunes. Dort kann das Video in die Mediathek importiert werden und dann entweder von iTunes aus an den Apple TV gestreamt oder vom Apple TV aus über die Privatfreigabe angefordert werden. Beide Wege haben das selbe Ergebnis: Die enthaltene AC3-Spur wird übertragen und beim Receiver kommt das Dolby-Signal an. Für den iTunes-Import muss das Video im korrekten Format vorliegen. Dazu bietet sich ein Transcoding mit Handbrake an. Hier kann das passende Profil (z.B. “AppleTV 3”) ausgewählt werden und anschließend fällt eine Datei raus, die die Surround-Spur enthält und mit iTunes kompatibel ist.

Videos in iTunes zu verwalten ist zwar Mist - für den Klang lohnt es sich aber.