OTR-Toolchain auf dem Mac

Onlinetvrecorder ist ein super Service. Bis auf den sonntäglichen Tatort gucke ich kein Live-Fernsehen mehr und das ist großartig. Sendungen im Nachhinein runterladen und gleich die Werbung rausschneiden ist zum Standardverfahren geworden. Da der Dienst so halblegal funktioniert und sich rechtlich absichern will sind die Daten verschlüsselt und müssen vom Nutzer entschlüsselt werden. Anschließend geht man mit dem Dateinamen zu einem Server und lädt sich die passende ‘Cutliste’ herunter. Darin steht dann, wie die Datei genau zu schneiden ist. Hört sich furchtbar kompliziert an und ist es auch. Zum Glück gibt es einige Tools, die einem die Arbeit abnehmen und bei denen zum Schluss ein schönes fertiges Video herausfällt. Unter Linux hatte ich mir das bereits komfortabel eingerichtet - unter Mac OS gibt es ein paar Hürden, die man überwinden muss. Im Folgenden eine - hoffentlich vollständige - Anleitung:

Homebrew

Homebrew ist eine komfortable Paketverwaltung für Mac OS, die unter anderem die gängigen UNIX-Tools installieren lässt. Einige von diesen Tools werden benötigt und daher sollte Homebrew nach dieser Anleitung installiert werden. Nun können die benötigten Pakete heruntergeladen, gebaut und installiert werden:

brew install wget
brew install mplayer
brew install gawk
brew install gnu-sed

Avidemux

Für das Schnittprogramm Avidemux existiert im Moment noch kein Homebrew-Script, es kann jedoch eines manuell heruntergeladen werden:

cd /usr/local/Library/Formula/
wget https://github.com/2bits/homebrew/raw/ea94454957414936c2591d398f80d0627f1dc339/Library/Formula/avidemux.rb

Nun kann Avidemux über Homebrew installiert werden:

brew install --use-llvm avidemux

Otrdecoder

Der OTR-Decoder kann von der Homepage heruntergeladen und installiert werden:

wget http://www.onlinetvrecorder.com/downloads/otrdecoder-bin-universal-apple-darwin9-0.4.592.tar.bz2
tar xvf otrdecoder-bin-universal-apple-darwin9-0.4.592.tar.bz2
mv ./otrdecoder-bin-universal-apple-darwin9-0.4.592/otrdecoder /usr/local/bin/

Otrcut

Zu guter Letzt kann das Skript zum Decodieren und Schneiden heruntergeladen werden. Ich lasse es üblicherweise in meinem Download-Ordner liegen rufe es dann mit jeder heruntergeladenen Datei auf. Nach dem Download:

wget http://www.siggimania4u.de/otrcut/otrcut.sh

können die Einstellungen in der Datei angepasst werden. Mindestens sollte E-Mail-Adresse und Passwort des OTR-Accounts eingetragen werden. Außerdem muss das Schnittprogramm angepasst werden:

...
CutProg="avidemux2_cli" #Zu verwendendes Schneideprogramm
...

Nun können heruntergeladene Dateien über

./otrcut.sh -i Dateiname.avi.otrkey

decodiert und automatisch geschnitten werden. Das war doch easy oder? :)