Two Nights in Kassel

Am Wochenende fuhr ich nach Kassel, um Pia und Fabi zu besuchen. Die beiden hatten sich vor kurzem einen Weber-Grill gekauft, der am Wochenende fleißig zum Einsatz kam. Ich war bis dahin skeptisch, ob sich ein solches Gerät wirklich lohnt. Spätestens nach dem ersten Biss in die selbst gemachten Burger, die es am ersten Abend gab, war ich vollends begeistert. Mit den passenden Rezeptbüchern hat man sogar auf den Grill zugeschnittene Rezepte mit genauen Anleitungen, was wie zu tun ist.

DSCF3841

DSCF3847

Nach den Burgern saßen wir noch gemeinsam mit den Nachbarn im Garten und schauten einen Film auf der selbstgebauten Leinwand.

DSCF3860

Am Samstag lief ich dann mit Pia vom Herkules los und durch den Bergpark. Trotz einiger Kassel-Besuche hatte ich das bis jetzt noch nicht geschafft.

DSCF3866

Zwischendurch liefen wir vor zwei Wölfen weg und es wurden Bäume bestiegen.

DSCF3868

DSCF3903

Kurz vor Ende des Abstiegs kamen wir an der Löwenburg vorbei, das nach einem wahnsinnig coolen Märchenschloss aussieht und sich meiner Meinung nach auch hervorragend als Landsitz eignen würde. Ein Schild erklärte uns, dass die Burg erst im 18ten Jahrhundert gebaut wurde. Die teilweise zerstörten Türme und Mauern sahen bereits nach dem Bau so aus und waren Absicht, um der Burg einen “Used-Look” zu geben.

DSCF3904

DSCF3917

Anschließend ging es dann wieder zurück in die Wohnung, wo der Grill demonstrieren durfte, dass man auf ihm auch ganz hervorragend Pizza machen kann.

DSCF3920