Ein persönlicher Aufruf

Liebe (deutsche) Wikipedia,

ich bin wirklich sehr genervt. Du hast mir in meinem Leben schon sehr viel geholfen. Es wäre toll gewesen, hätte es dich bereits in meiner Kindheit gegeben. So oder so hast du mir Vieles beigebracht, sowohl an Alltags- als auch an Fachwissen. Ich möchte dafür gerne spenden und Etwas zurückgeben. Allerdings werde ich das nur unter diesen Bedingungen tun:

1) Hör mit diesem Löschen auf. Dir fehlen an vielen Stellen wichtige Informationen. Die fehlen dort nicht, weil sie niemand hinein schreibt, sondern weil sie aktiv gelöscht werden. Das Vernichten von Wissen ist falsch und schlecht. Wie anmaßend es ist, darüber zu entscheiden was den Leser zu interessieren hat und was nicht. Bei fachlichen Themen schaue ich oft in die englische Wikipedia, weil sie Artikel hat, die drei Mal so lang sind, wie die deutschen. Du bist kein scheiß Brockhaus, der zu jedem Lemma nur eine Seite enthalten darf, und das ist auch gut so! Du kannst viel besser sein, wenn du nur willst. Nicht jede Seite muss so geschrieben sein, dass auch meine Oma sie verstehen kann. Von mir aus kann es auch eine allgemein verständliche und eine Expertenversion jeder Seite geben. Wie du das umsetzt ist mir relativ egal, aber hör mit dem Löschen von Wissen auf!

2) Nimm. Diese. Verdammten. Bilder. Weg. Ich kann keinen Artikel mehr lesen, ohne das mich ein eigenartiger und wöchentlich wechselnder Mensch dabei anstarrt. Was soll das? Ist das ernsthaft der Versuch, den Leuten so lange auf die Nerven zu gehen, bis sie in ihrer Verzweiflung spenden? Wenn dem so ist dann solltest du Leuten, die bereits gespendet haben, aber auch keine Bilder stierenden Menschen mehr zeigen.

Wenn du diese zwei Punkte umsetzt spende ich 50€. Sofort. Deal?