phaeno

Heute habe ich mir das Ziel gesetzt, schwarz-weiß (Teiltonung erlaubt :P) und möglichst abstrakt zu fotografieren. Wenn es schwarz-weiß sein soll - dachte ich - bietet es sich an, etwas Graues zu fotografieren.

Wie praktisch, dass Wolfsburg mit dem phaeno einen hässlichen und wunderbar grauen Klotz hat. Da soll es sowieso demnächst abends bei Beleuchtung mit der Wolfsburg-Braunschweig-Twitter-Foto-Crew™ hingehen, aber schon mal vorher anschauen kann ja nicht schaden.

Ich bin doch positiv überrascht. So wenig ansprechend ich das Gebäude immer fand, ergeben sich doch bei genauerer Betrachtung viele spannende Blickwinkel. Man muss nur eine Weile da stehen und das Ganze auf sich wirken lassen.

Da ich mir auch einen neuen Desktop- und Handy-Hintergrund wünsche habe ich beim Entwickeln auch gleich schon die passenden Formate erzeugt. Vielleicht gefällt es ja noch jemandem.

Anregungen oder neue Ideen sind gerne gesehen :).